Das Internet der Dinge (IoT) wird Industrie, Unternehmen und Gesellschaft dramatisch verändern, darüber herrscht allgemeine Einigkeit. Man erwartet Milliarden vernetzter Geräte und einem Umsatzzuwachs von mehreren Billionen US-Dollar.

Das IoT wird alle neuen Technologien, die wir bisher erlebt haben, in den Schatten stellen.

Wir stellen uns ein IoT vor, in dem die Dinge selbst zu denkenden, lernenden Objekten werden, die ihr Verhalten dynamisch ändern. Vorausschauende Analysen, Maschinenlernen und künstliche Intelligenz (KI) sehen wir als die Basis einer neuen Generation von IoT-Anwendungen: Predictive Maintenance, medizinische Diagnostik, selbstfahrende Autos, Robotik und ganz allgemein die Bereicherung des menschlichen Ichs durch intelligente Analytik.

Kombiniert man vorausschauende Analysen, Maschinenlernen und die Analyse von Datenströmen mit den Daten, die über IoT-Geräte erfasst werden, erhält man einzigartige Business-Erkenntnisse. Für diese spannende Aufgabe hat sich die Software AG mit der Übernahme von Zementis, Inc. Unterstützung an Bord geholt.

Zementis wurde gegründet mit dem Ziel, KI mit anderen Systemen und Technologien so zu integrieren, dass Maschinenlernen und Prognosemodelle schnell von der Entwicklung in den operativen Betrieb überführt werden und datenzentrische Organisationen und Unternehmen diese ausgereifte Analytik problemlos in ihre Routineaufgaben einbinden können. Michael Zeller, Mitgründer und CEO von Zementis, ist ein weltweit anerkannter Experte auf diesem Gebiet.

Die Software AG arbeitet seit einiger Zeit mit Zementis zusammen. Die ADAPA(Adaptive Decision and Predictive Analytics)-Technologie von Zementis ist bereits Bestandteil der Digital Business Platform, die damit Unternehmen umfassende Erkenntnisse für Echtzeit-Business-Analytik bereitstellt. Durch die Übernahme wird die Nutzung dieser Technologie noch intensiviert werden.

IoT und KI sind im Moment zwei der wichtigsten Technologiethemen. Sie haben das Potenzial, die gesamte Technologiebranche – und wohl auch die Art und Weise wie wir leben – zu transformieren.

Mit dieser Übernahme stellt sich die Software AG an die Spitze dieser Transformation.

Wir heißen Michael Zeller und sein Team herzlich bei der Software AG willkommen!

Martin Neuenhahn

Business Consultant bei SAG Deutschland GmbH
Martin Neuenhahn ist Business Consultant für das Cluster „Production Industries“ bei der SAG Deutschland GmbH und Experte für die Themen Industrie 4.0 und Internet der Dinge. Er studierte an der RWTH Aachen Elektrotechnik und BWL.
In seinen Beiträgen schreibt er über die Anforderungen und Auswirkungen, welche die Digitalisierung auf das Produzierende Gewerbe hat.

Teilen:
%d Bloggern gefällt das: